Unser Leitbild

 

Gemeinsam lernen - individuell fördern

 

Jeder Mensch ist in seinen Stärken und Schwächen, in seinen Fähigkeiten und Ressourcen einzigartig. Das Team der Schule am Litermont sieht seine Aufgabe darin, eine optimale Entwicklung dieser Kompetenzen zu fördern. Lernen verstehen wir als einen interaktiven, kooperativen, sozialen und integrativen Prozess.  Unsere SchülerInnen werden zur Selbständigkeit, Selbstbestimmung und sozialen Integration geführt.

An der Schule am Litermont sind alle Abschlüsse, bis hin zum Abitur möglich. Im Unterricht fördern wir die sozialen Kompetenzen und bieten jedem Kind die Möglichkeit, seinen Fähigkeiten entsprechend zu lernen. Diese Prinzipien berücksichtigen individuelle Lerngeschwindigkeiten und ermöglichen somit die Individualisierung der Lernwege.

Die Basis unseres Schulprofiles bildet der höfliche, freundliche und respektvolle Umgang miteinander. Als SCHULE OHNE RASSISMUS gehört es für unsere Schulgemeinschaft zum Alltag, dass unsere Kinder multikulturell aufwachsen und diese Tatsache ein großer Gewinn für die Schule, aber auch für das ganze Leben darstellt.

Als Prima-Klima Schule stehen wir für einen biologisch und umweltgerechten Umgang mit unserer Lebenswelt. Im schuleigenen BIO-Bistro, geführt von der der Schülerfirma, lernen die SchülerInnen einen handlungsorientierten Umgang mit biologischen Produkten.

Ernährung und Bewegung: Das BIO-Bistro mit seinem tagesaktuellen Angebot und der neu gestaltete Schulhof mit seinen zahlreichen Möglichkeiten sich aktiv zu bewegen sind die Kernpunkte unserer Philosophie. Ebenso die Teilnahme an dem Projekt „Schulobst“ an den Klassen 5 und 6.

Ergänzt mit einem Konzept zur Studien- und Berufsorientierung und Übergang in das Berufsleben bzw. Studium haben wir die Zukunft unserer SchülerInnen von Beginn an fest im Blick.

Der Unterricht ist schülerorientiert, altersentsprechend, ganzheitlich und handlungsorientiert ausgerichtet und zeichnet sich durch Methodenvielfalt (Klassenunterricht, Kleingruppenarbeit, Einzelförderung) und variable Arbeitsformen (Freiarbeit, Stationenlernen, Werkstattarbeit, Unterrichtsgespräch, Frontalunterricht,...) aus.

Großen Wert legen wir auch auf die Lernorte außerhalb der Schule (Biobauer, Schwimmbad, Naturerkundungen, Sport-Exkursionen, Studienfahrten,...). Im Sinne der ganzheitlichen Sichtweise lernen und lehren wir mit Kopf, Herz und Hand.

Eltern sind Partner

Eltern sind an der Schule am Litermont gern gesehene Gesprächspartner, denn die vertrauens- und respektvolle Kooperation von Schule und Elternhaus ist Voraussetzung für das Gelingen pädagogischer Prozesse und oft Quelle von Inspiration.

Die Elternarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil des pädagogischen Konzeptes der Schule am Litermont. Eine optimale und individuelle Förderung durch die Schule ist nur in enger Kooperation mit den Eltern/Erziehungsberechtigten möglich ist.

Darüber hinaus können Eltern als Mitglieder in der Gesamt- und Schulkonferenz direkten Einfluss auf die Strategien und Grundsatzentscheidungen der Schule nehmen.

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]