BIO-Bistro

Schülerbistro - alles BIO, oder was?
 

Seit dem Schuljahr 2014/15 werden in unserem Schülerbistro ausschließlich Bio-Lebensmittel verkauft. Dieser Verkauf wird von den Schülern der Klassenstufen 9 und 10, die das Wahlpflichtfach "Schülerfirma" gewählt haben, organisiert. Geleitet wird das Bio-Bistro derzeit von den beiden Lehrkräften Louisa Barth und Susan Sänger.

Wo sollte gesunde Ernährung anfangen?

 

Sicherlich zuerst zu Hause. Doch auch in den Schulen ist es ein Muss, dass darauf geachtet wird, was den Schülern an gesunden Lebensmitteln angeboten wird.

 

Wir beziehen alle Lebensmittel vom Marienhof von Karin und Stefan Zenner in Gerlfangen, einem ökologischen BIO-Landwirtschaftsbetrieb.

Außerdem nutzen wir als weiteren regionalen Anbieter Mathias Paul in Nalbach, der uns mit BIO-Milch und Obst und Gemüse von den eigenen Feldern versorgt.

 

Und so sieht unser Pausenverkauf aus:

Wir haben unser Schüler-Bio-Bistro jeden Tag in den zwei großen Pausen geöffnet.

Es gibt sogenannte Thementage, d.h. unser Speisenangebot ist nach Tagen geordnet. So gibt es immer montags Gesundes aus Obst und Gemüse, dienstags ist Müsli- und Joghurttag.

Der beliebteste Tag ist wahrscheinlich der Mittwoch, denn da backt uns das "Damenteam" des Marienhofs frische Teilchen - natürlich aus Vollwertmehlen.

Donnerstags kommen alle Kuchenliebhaber auf ihre Kosten, denn da schmeckts wie zu Hause - es stehen selbstgebackene "Mama-Kuchen" zum Verkauf.

Sandwichs aus frischen Vollkornbroten, belegt mit Käse, Fleischkäse oder Rindersalami werden am Freitag von unseren Schülern der Schülerfirma liebevoll geschmiert, belegt und angeboten. Leckere, selbst hergestellte Pizza, Hamburger, Milchreis mit Zimt und Zucker, Puddings oder andere Leckereien steigern des Öfteren mal die Vorfreude auf die Pause.

Für den Durst bieten wir verschiedene Bio-Schorlen und Bio-Milch in verschiedenen Geschmacksrichtungen an. Auch Haferdrinks oder Reismilch können anstelle von Milch getrunken werden.

Natürlich dürfen auch Knabbereien nicht fehlen. Doch keine Angst, die sind sogar gesund, weil frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern und zuckerreduziert.

Last but not least: Wir achten nicht nur darauf, dass alles, was wir anbieten gesund und lecker ist, sondern auch, dass alle Kinder die Dinge zu fairen Preisen erhalten können.

 

Na, Appetit bekommen?

Das BIO-Bistro ist bei allen SchülerInnen beliebt....
Alles BIO.......... und sonst nix!


Saarländischer Gesundheitspreis in der Kategorie „Gesund aufwachsen“

Das war für alle Beteiligte eine riesige Überraschung, als Anfang März eine vierköpfige Delegation der Gemeinschaftsschule Nalbach bestehend aus Frau Sänger, Frau Hans, Katharina Blaß und Jana Bettscheider (beide Kl.10a) auf der Gesundheitsgala in der Saarbrücker Kongresshalle auf die Bühne gebeten wurden. Aus den Händen von Gesundheitsministerin Monika Bachmann erhielt die Projektleiterin und ihre Schülerinnen den 1. Preis in der Kategorie „Gesund aufwachsen“.

Diese Auszeichnung verdankt die Schule dem Engagement und Bemühen der Bio-Bistro-Betreiber, die da wären: Frau Sänger als verantwortliche Lehrerin und Schüler/innen der Klassenstufe 8 und 10, die einen Pausenverkauf in Bio-Qualität selbst organisieren. „Die Schule vermittelt ihren Schülern theoretisches und praktisches Wissen über Lebensmittel, Nährwerte, Inhaltsstoffe, Anbau, Zubereitung und Hygiene“, so der saarländische Fußballprofi und ehemalige Nationalspieler Philipp Wollscheid in seiner Laudatio auf der Gala.

Die verwendeten Bio-Produkte werden von den Kooperationspartnern, dem Bioland-Bauernhof Zenner in Gerlfangen und dem Bioland-Gemüsebauer Mathias Paul in Piesbach bezogen. Die SchülerInnen bereiten die Lebensmittel mundgerecht auf oder bereiten kleine Speisen und Snacks zu wie z. Bsp. Pudding und Milchreis, Gemüse- oder Bananen-Wraps, Vollkorn-Sandwiches, belegte Toasts oder Nudelgerichte. Als Teilnehmer des Schulobst-Programms kann den Schülern in den Pausen am Bio-Bistro auch kostenlos das verzehrgerecht aufbereitete Obst angeboten werden. Auch bei Geschirr und Verpackung wird auf Nachhaltigkeit geachtet. So verwendet man recyclingfähige Becher und erhebt Pfand bei entsprechendem Geschirr.

Nicht zuletzt war die Jury auch beeindruckt von der Schulgarten-AG, in der zumindest in Kleinformat Anbau, Pflege, Ernte und Verarbeitung von Lebensmitteln für die Schüler ganzheitlich erlebbar wird.

Die stolzen Preisträger konnten ihre Auszeichnung kaum fassen. Sie waren bei der Presse sehr gefragt und durften diverse Interviews geben. Anschließend rundete ein reichhaltiges Galabuffet für alle Nominierten diesen großartigen Abend ab.

Die Schulgemeinschaft freut sich über diese Wertschätzung und gratuliert dem „Bio-Bistro-Projekt“ und seinen Machern ganz herzlich. (un-j)

 

Hier geht es zum Video der Preisverleihung!

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]