Wandertag zum POLYGON

aktuelle News

Besuch des ehemaligen Bergwerkes Duhamel


Am letzten Wandertag machte sich die Vollzeitklasse 8c auf den Weg nach Ensdorf – auf den Spuren saarländischer Kohlegeschichte ging es zum ehemaligen Bergwerk Duhamel. Durch eine mediengestützte Führung in der ehemalige  Maschinenhalle, in der sich heute die RAG-Repräsentanz mit Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen befindet, konnten die Schüler den im Geschichtsunterricht behandelten Stoff über „Industrialisierung im Saarland/Kapitel Kohlebergbau“ nach- und aufbereiten. Zusammen mit dem Bergmann Herrn Becker und dem RAG-Redakteur Herrn Zewe wurden auch Aktivitäten und Möglichkeiten diskutiert, die durch den Nachbergbau entstanden sind.

Vollzeitklasse vor der RAG-Repräsentanz

Bei der sich anschließenden Führung über das Grubengelände zeigte Herr Becker der Klasse das Fördergerüst von 1917, die Direktion und das Fördermaschinenhaus. Der Halden-Aufstieg erwies sich bei zwar sonnigem aber doch kaltem, sehr stürmischen Wetter als eine sportliche Herausforderung von etwa 45 Minuten.

Hoch oben auf dem Saarpolygon

Es lohnte sich aber in jedem Fall für den atemberaubenden, klaren, tollen Rundum-Ausblick vom Saarpolygon übers Saartal.  Seit 2016 ist das Polygon auf dem Haldenplateau als Wahrzeichen für die Geschichte des Bergbaus weithin sichtbar.(un-j)

„Bitte einhaken!“ Auf dem Plateau wehte ein heftiger Wind.

 

Geschrieben von Redakteur am Dienstag, 14. März 2017